Firm

Piera Beretta

+41 58 881 00 30
beretta@burckhardtlaw.com
Steinentorstrasse 23, Postfach 258, CH-4010 Basel

Expertisen
  • Prozessführung / Schiedsgerichtsbarkeit
  • Haftpflichtrecht
  • Submissionen
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
Publikationen
  • Kommentar zu Art. 31 ZGB - Anfang und Ende der Persönlichkeit: Geburt und Tod
  • Kommentar zu Art. 32 bis 34 ZGB - Anfang und Ende der Persönlichkeit: Beweis
  • Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften im Verhältnis zwischen EG- und EFTA-Staaten, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 19.09.2005, II ZR 372/03
  • Strukturanpassungen: Fusion - Spaltung - Umwandlung - Vermögensübertragung
  • Drei Thesen zum Fusionsgesetz
  • Wirtschaftliche Vereine und Corporate Governance
  • A new era for Swiss and international M&A
  • Kommentar zu Art. 68 Abs. 1 FusG, Vor Art. 69-77 FusG, Art. 69-75 FusG, Art. 108 FusG
  • Zürcher Kommentar zum Fusionsgesetz
  • Verschärfung des Vereinsrechts? Voreilige Lehren aus der Debatte um die Fifa
  • Vertragsübertragungen im Anwendungsbereich des geplanten Fusionsgesetzes
  • Unstimmigkeiten in der Botschaft zum Fusionsgesetz-Entwurf
  • Unstimmigkeiten im Fusionsgesetz-Entwurf: Klarstellung der Behörden nötig
  • Wirtschaftliche Vereine in der Schweiz
  • Gerichtsstandsgesetz hilft Konsumenten

Über Piera Beretta

Piera Berettas Fachgebiet ist das Führen und Vermeiden komplexer nationaler und internationaler Prozesse. Sie hat langjährige Erfahrung in der Vertretung von öffentlichen und privaten Spitälern, Kliniken, Ärzten und Versicherungen in Medizinialhaftpflichtprozessen und vertritt regelmässig Kantone und Gemeinden in Staatshaftungsprozessen sowie Anwaltskanzleien in Haftpflichtprozessen.

Piera Beretta berät Spitäler, Kliniken und Arztpraxen umfassend im Bereich des Arzt- und Gesundheitsrechts, einschliesslich Patientengeheimnis und Datenschutz, Arbeitsrecht und Organisationsformen. Sie steht auch als erste Ansprechperson in Krisensituationen (insbesondere Vorwürfe betreffend ärztliche Kunstfehler) zur Verfügung.

Ein weiterer, langjähriger Tätigkeitsschwerpunkt von Piera Beretta ist die Beratung von Transportunternehmen, Kantonen und Verbünden des öffentlichen Verkehrs insbesondere betreffend Beschaffungsverträge, Zusammenarbeitsverträge und Organisationsformen.

Piera Beretta nahm ihre Tätigkeit als erfolgreiche Prozessanwältin 1999 in einer international tätigen Anwaltskanzlei auf. Von 2008 bis 2010 praktizierte sie in einer renommierten Anwaltskanzlei in London, England. Sie konzentriert sich auf die Führung von komplexen Prozessen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten und steht auch als Schiedsrichterin zur Verfügung. Von 2011 bis 2017 amtete sie als Richterin der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt.

Piera Beretta studierte an der Universität Basel, wo sie 1997 zur lic. iur. (summa cum laude) und 2000 zur Dr. iur. (summa cum laude) promovierte. 2003 erlangte sie den Master of Laws (LL.M. first class degree) an der University of Cambridge, England.

Als Advokatin wurde sie 1999 zugelassen. Im Jahr 2011 erwarb sie das STEP Advanced Certificate in Trust Disputes. Von 2001 bis 2005 hatte sie Lehraufträge für Privatrecht an der Universität Basel inne und von 2005 bis 2008 arbeitete sie als Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds am Center for European Legal Studies der University of Cambridge, England. Sie ist Autorin mehrerer Publikationen.